1430 1435 Projektmanagement - BZWWProjektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 2...

of 13 /13
Recognised for excellence 4 star - 2014 Projektmanagement 1430 Certified Project Management Associate IPMA Level D® 1435 Certified Project Manager IPMA Level C®

Embed Size (px)

Transcript of 1430 1435 Projektmanagement - BZWWProjektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 2...

  • Recognised for excellence4 star - 2014

    Projektmanagement 1430   Certified Project Management Associate IPMA Level D® 1435  Certified Project Manager IPMA Level C® 

  •  

     

    Inhaltsverzeichnis  

    Projektmanagement IPMA Level D ...................................................................... 2 Alle Daten auf einen Blick .......................................................................... 2 Ausgangslage ............................................................................................. 3 Zielgruppen ................................................................................................ 4 Zulassungsbedingungen ............................................................................. 4 Lernziele ..................................................................................................... 4 Unterrichtsformen ..................................................................................... 4 Selbstgesteuertes Lernen / Hausaufgaben ................................................ 5 Referent/in ................................................................................................. 5 Zertifizierungsprozess ................................................................................ 5 Abschluss ................................................................................................... 5 Vorteile der Zertifizierung .......................................................................... 5 

    Projektmanagement IPMA Level C ....................................................................... 6 Alle Daten auf einen Blick .......................................................................... 6 Ausgangslage ............................................................................................. 7 Ausbildungsziel .......................................................................................... 7 Zielgruppen ................................................................................................ 7 Zulassungsbedingungen ............................................................................. 8 Lernziele ..................................................................................................... 8 Unterrichtsformen ..................................................................................... 9 Selbstgesteuertes Lernen / Hausaufgaben ................................................ 9 Zertifizierungsprozess ................................................................................ 9 Abschluss ................................................................................................... 9 Vorteile der Zertifizierung ........................................................................ 10 

       

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    Projektmanagement IPMA Level D Alle Daten auf einen Blick 

    Kursnummer  1430 Auskunft und Beratung  Lehrgangsleitung 

    Katja Manser 079 503 60 70 [email protected] 

    Sekretariat Weiterbildung 058 345 75 75 

    Gesamtleitung  Roger Peter, Leiter Weiterbildung Einschreibegebühr  Fr. 100.– Kursgeld  Fr. 4'150.–  (Preisänderungen vorbehalten)  

    inkl. sämtlicher Lehrmittel und Unterrichtsmaterialien im Wert von ca. Fr. 620.00 

    Dieser Lehrgang wird mit der Unterstützung von Tab‐lets durchgeführt. Ganz nach BYOD (Bring Your Own Device) können Studierende dabei ihre privaten Tab‐lets einsetzen oder ein leistungsstarkes Surface preis‐günstig vom BZWW leasen. 

    Ratenzahlung  Ratenzahlungen sind möglich. Informieren Sie sich im Sekretariat. 

    Kursbeginn  November 2020 Kursdauer  1 Semester, ca. 160 Lektionen Kurszeiten  Donnerstag:   18.00 ‐ 21.15 Uhr (4 Lektionen) 

    Samstag:   08.00 ‐ 13.00 Uhr (6 Lektionen) 

    Unterrichtsfrei  an Feiertagen und gemäss Ferienkalender > weiterkommen.ch > Termine 

    Teilnehmer  Mindestens 16, maximal 22 Infoabend  siehe Website > weiterkommen.ch Anmeldeschluss  Vier Wochen vor Kursbeginn.  

    Später eingehende Anmeldungen werden bei genü‐gend freien Plätzen akzeptiert. 

    Anmeldung  Schriftlich mit Anmeldeformular. Das Formular kann auf weiterkommen.ch herunter geladen werden. 

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    Ausgangslage 

    Erfolgsfaktor IPMA‐Zertifizierung Das Management von Projekten entwickelt sich in Unternehmungen zunehmend als eigentliche Managementdisziplin. Das gezielte Führen von einmaligen Vorhaben mit innovativem, komplexem Charakter erfordert Struktur und methodisches Arbeiten, was letztlich dem Unternehmen Ineffizienz, Ressourcen und Kosten erspart. Immer mehr Unternehmen legen deshalb grossen Wert auf Professionalität und Kompetenz beim Managen von Projekten. Unternehmer haben realisiert, dass je kompetenter Projekte geführt werden, desto reibungsloser, effizienter und erfolgreicher die angestrebten Veränderungen verlau‐fen. Sie erwarten gut ausgebildete Mitarbeitende, die auch Kenntnisse und Erfah‐rungen im Projektmanagement mitbringen. Die Zertifizierung nach IPMA stellt dabei ein wichtiger Kompetenznachweis und Wettbewerbsvorteil für Mitarbeitende und Unternehmen dar. Die Zertifizierung als "Projektassistent/in IPMA Level D" oder "Projektleiter/in IPMA Level C" ist eine Basisstufe, um als spezialisierte Mitarbeitende mit umfassendem Projektmanagement‐Wissen in Gesamt‐ oder Teilprojekten eingesetzt werden zu können. Mit zunehmender Projekterfahrung und entsprechender Weiterbildung (z.B. IPMA Level B oder A) können sich ausgebildete Projektassistent/innen oder Projekt‐leiter/innen vermehrt konzeptionellen und strategischen Aufgaben zuwenden, mehr Verantwortung übernehmen und sich schliesslich zu Projektmanagern und Gesamt‐verantwortlichen im Projektmanagement oder Programmmanagement entwickeln. 

    Ausbildungsziel Sie verfügen über umfassendes Wissen in Kompetenzen des Projektmanagements, können in Projektteams mitarbeiten und dort spezifische Aufgaben des Projektma‐nagements übernehmen. Sie sind in der Lage, einen Projektmanager in sämtlichen Phasen eines Projektes fachgerecht zu unterstützen und das Projekt aktiv zu beglei‐ten. Sie erfüllen dabei definierte Aufgaben der Projektadministration und der Projektfüh‐rung im Rahmen der übergeordneten Zielsetzungen und Strategie eines Gesamt‐ oder Teilprojektes und nehmen dabei eine primär ausführende Rolle mit beschränk‐ter Verantwortung wahr. Die Zertifizierung der erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen dieses Lehr‐gangs gibt den Teilnehmenden die Sicherheit, ein solides und fundiertes Fachwissen im Projektmanagement erarbeitet zu haben, das Methodenrepertoire zu kennen, zu verstehen und es anwenden sowie die Zusammenarbeit innerhalb der Projektgruppe kompetent fördern zu können. 

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    Zielgruppen Die Zertifizierung nach IPMA richtet sich an Praktiker und Spezialisten aus Wirtschaft, Verwaltung und andere Organisationen, die ihre Projektmanagementkompetenz in einem international anerkannten Leistungsnachweis ausweisen wollen und sich pro‐fessionell mit der Planung und Umsetzung von Projekten beschäftigen.  Zulassungsbedingungen Erfahrung in den Kompetenzen des Projektmanagements wird nicht vorausgesetzt. Es ist aber von Vorteil, wenn Sie Ihr Projektmanagementwissen bereits in einem ge‐wissen Rahmen angewendet haben.  Lernziele Die swiss.ICB4 beschreibt insgesamt 28 Kompetenzen, die eine Projektassistentin oder ein Projektassistent entwickeln muss, um Projekte erfolgreich zu führen. Die daraus abgeleiteten Lernziele finden sich unter anderem im Lehrbuch „Projektma‐nagement ‐ Zertifizierung nach IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C" der Compendio Bildungsmedien AG. Dieses Buch wird in unseren Lehrgängen als Grundlage verwen‐det. Ziel ist die Aneignung von qualifiziertem Projektmanagement‐Wissen, um das geziel‐te Handeln im Projektmanagement zu fördern sowie die Herausforderungen im Pro‐jektumfeld motiviert und ergebnisorientiert anpacken zu können. Die Teilnehmenden….  wissen ihre Rolle und Verantwortung im Projekt erfolgreich einzusetzen.  kennen die wesentlichen Grundlagen und Ergebnisse des Projektablaufs.  können nach dieser Ausbildung Projektverantwortliche tatkräftig unterstützen.  Unterrichtsformen Die optimale Prüfungsvorbereitung für die IPMA‐Zertifizierung erfolgt durch das Zu‐sammenspiel von Präsenzunterricht, Bearbeitung von Hausaufgaben (selbständig oder in Lerngruppen), Lösen von anspruchsvollen, praxisorientierten Aufgabenstel‐lungen (Prüfungsniveau), laufender Überprüfung und die Festigung des Lernfort‐schritts.  Der Unterricht orientiert sich an den Zertifizierungskompetenzen, wie sie in den Zer‐tifizierungsvorgaben nach IPMA (swiss.ICB4) beschrieben sind.

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    Selbstgesteuertes Lernen / Hausaufgaben Während des Lehrgangs ist mit 8 ‐ 10 Lernstunden pro Woche für Repetition, Selbst‐studium und Fallbearbeitungen zu rechnen.  Referent/in  Praxistransfer: Katja Manser  Prüfungsvorbereitung: Thomas Hobor  Zertifizierungsprozess Die Zertifizierung wird vom Verein zur Zertifizierung von Personen im Management (VZPM) durchgeführt. Die Anmeldung erfolgt mittels Antrag zur Erlangung des Zerti‐fikats (Selbstbeurteilung), welches beim VZPM eingereicht werden muss. Das Zertifikat IPMA Level D wird erteilt, wenn Wissen in 80% der gemäss swiss.ICB4 beschriebenen Kompetenzen nachgewiesen werden kann. Dies entspricht 23 Kom‐petenzen gemäss swiss.ICB4. Der Nachweis der Kompetenzen erfolgt über eine schriftliche Prüfung. Diese dauert 3 Stunden und setzt sich aus 60 Multiple Choice Fragen und 30 offenen Fragestellun‐gen zusammen.  Details zu den einzelnen Zertifizierungsschritten, Zulassungsbedingungen, Gebühren sowie weitere Informationen finden Sie unter www.vzpm.ch.  Abschluss Certified Project Management Associate (IPMA Level D)  Vorteile der Zertifizierung Für die zertifizierten Personen  Nachweis über Kompetenzen auf Grundlage der IPMA (swiss.ICB4),  Nachweis von Projektmanagement‐Wissen und ‐Erfahrung als persönlicher Leis‐

    tungsausweis,  International anerkanntes Projektmanagement‐Zertifikat. 

    Für Unternehmen und andere Organisationen  Nachweis von Projektmanagement‐Kompetenz gegenüber den Kunden,  Sicherung eines Wettbewerbsvorteils,  Etablierung eines Qualifikationsstandards und eines Projektmanagement‐

    Karrierepfads im Unternehmen. 

    Für Auftraggeber  Mehr Sicherheit bei der Vergabe von Aufträgen,  Höhere Fachkompetenz der Auftragnehmer.

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    Projektmanagement IPMA Level C 

    Alle Daten auf einen Blick  

    Kursnummer  1435 Auskunft und Beratung  Lehrgangsleitung 

    Katja Manser 079 503 60 70 [email protected] Sekretariat BZWW 058 345 75 75 

    Gesamtleitung  Roger Peter, Leiter Weiterbildung Einschreibegebühr  Fr. 100.– Kursgeld  Basismodul Fr. 1‘850.– 

    Individualcoaching (optional / fakultativ zu buchen) Package 1   Fr. 300.– Package 2   Fr. 750.– Zertifizierungsprozess mit Refresher Leadership, Prüfungsvorbereitung, Interviewtraining und indivi‐duellen Coaching‐Stunden. Die IPMA‐Zertifizierungsgebühren sind nicht im Kursgeld inbegriffen. 

    Ratenzahlung  Ratenzahlungen sind möglich. Informieren Sie sich im Sekretariat. 

    Kursbeginn  Juni im Anschluss an IPMA Level D Kursdauer  1 Semester, ca. 60 Lektionen Kurszeiten  Donnerstag:   18.00 ‐ 21.15 Uhr (4 Lektionen) Voraussetzungen  3 Jahre Erfahrung als Projektmanager oder als Assis‐

    tent des Projektmanagers in einer verantwortlichen Projektmanagement‐Rolle.  Es wird empfohlen, vorgängig den Praxistransfer und die Prüfungsvorbereitung nach Level D zu besu‐chen. 

    Teilnehmer  Mindestens 16, maximal 22 Anmeldeschluss  Vier Wochen vor Kursbeginn.  

    Später eingehende Anmeldungen werden bei genü‐gend freien Plätzen akzeptiert. 

    Anmeldung  Schriftlich mit Anmeldeformular. Das Formular kann auf weiterkommen.ch herunter geladen werden. 

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    Ausgangslage 

    Erfolgsfaktor IPMA‐Zertifizierung Das Management von Projekten entwickelt sich in Unternehmungen zunehmend als eigentliche Managementdisziplin. Das gezielte Führen von einmaligen Vorhaben mit innovativem, komplexem Charakter erfordert Struktur und methodisches Arbeiten, was letztlich dem Unternehmen Ineffizienz, Ressourcen und Kosten erspart. Immer mehr Unternehmen legen deshalb grossen Wert auf Professionalität und Kompetenz beim Managen von Projekten. Unternehmer haben realisiert, dass je kompetenter Projekte geführt werden, desto reibungsloser, effizienter und erfolgreicher die angestrebten Veränderungen verlau‐fen. Sie erwarten gut ausgebildete Mitarbeitende, die auch Kenntnisse und Erfah‐rungen im Projektmanagement mitbringen. Die Zertifizierung nach IPMA stellt dabei ein wichtiger Kompetenznachweis und Wettbewerbsvorteil für Mitarbeitende und Unternehmen dar. Die Zertifizierung als "Projektassistent/in IPMA Level D" oder "Projektleiter/in IPMA Level C" ist eine Basisstufe, um als spezialisierte Mitarbeitende mit umfassendem Projektmanagement‐Wissen in Gesamt‐ oder Teilprojekten eingesetzt werden zu können. Mit zunehmender Projekterfahrung und entsprechender Weiterbildung (z.B. IPMA Level B oder A) können sich ausgebildete Projektassistent/innen oder Projekt‐leiter/innen vermehrt konzeptionellen und strategischen Aufgaben zuwenden, mehr Verantwortung übernehmen und sich schliesslich zu Projektmanagern und Gesamt‐verantwortlichen im Projektmanagement oder Programmmanagement entwickeln.  Ausbildungsziel Zusätzlich zu den bereits unter IPMA Level D beschriebenen Kernkompetenzen sind Sie in der Lage, ein Projekt mit begrenzter Komplexität oder ein Teilprojekt im Rah‐men eines komplexen Projektes zu managen.  Zielgruppen Die Zertifizierung nach IPMA richtet sich an Praktiker und Spezialisten aus Wirtschaft, Verwaltung und andere Organisationen, die ihre Projektmanagementkompetenz in einem international anerkannten Leistungsnachweis ausweisen wollen und sich pro‐fessionell mit der Planung und Umsetzung von Projekten beschäftigen. 

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    Zulassungsbedingungen Für die Zertifizierung IPMA Level C® muss der Erfahrungsnachweis im Betrachtungs‐zeitraum der letzten 6 Jahre erbracht werden, in Ausnahmefällen bis 10 Jahre:  3 Jahre Erfahrung als Projektmanager in begrenzt komplexen Projekten oder in 

    einer verantwortlichen Projektmanagement‐Rolle als Assistent/in des Projekt‐managers von komplexen Projekten.  Es werden nur die Rollen «stellvertretende/r Projektleiter/in» und «Teilprojekt‐leiter/in» akzeptiert. 

    Es wird empfohlen, vorgängig den Praxistransfer und die Prüfungsvorbereitung nach Level D zu besuchen.  Lernziele Die swiss.ICB4 beschreibt insgesamt 28 Kompetenzen, die eine Projektleiterin oder ein Projektleiter entwickeln muss, um Projekte erfolgreich zu führen. Die daraus ab‐geleiteten Lernziele finden sich unter anderem im Lehrbuch „Projektmanagement ‐ Zertifizierung nach IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C" der Compendio Bildungsme‐dien AG. Dieses Buch wird in unseren Lehrgängen als Grundlage verwendet. Ziel ist die Aneignung von qualifiziertem Projektmanagement‐Wissen, um das geziel‐te Handeln im Projektmanagement zu fördern sowie die Herausforderungen im Pro‐jektumfeld motiviert und ergebnisorientiert anpacken zu können. Die Teilnehmenden …    verfügen über fundiertes Wissen, um komplexere Projekte/Programme erfolg‐

    reich meistern zu können.  haben Strategien erarbeitet, um das methodische Wissen in der Praxis umzuset‐

    zen.  steigern ihre Leadership‐Fähigkeiten als Projektleitende aufgrund eines struktu‐

    rierten Austausches und professioneller Begleitung.  sind in der Lage, die eigenen Projekte realistisch zu planen, zu beurteilen, zu 

    kontrollieren und zielführend zu steuern.  können ihre Führungswirksamkeit in der täglichen Arbeit durch situatives Füh‐

    ren und authentische Leadership steigern. 

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    Unterrichtsformen Die Vorbereitung der Teilnehmenden auf jede einzelne Phase der Zertifizierung be‐inhaltet:  Refresher Leadership – um Ihr solides und fundiertes Fachwissen im Projektma‐

    nagement zu repetieren, damit Sie Ihr Methodenrepertoire anwenden können.  Coaching durch erfahrene Trainer auf individueller Basis oder im Gruppenunter‐

    richt zur Erstellung der notwendigen Dokumente und Berichte.  Prüfungsvorbereitung sowie Interviewtraining durch erfahrene Trainer auf indi‐

    vidueller Basis oder im Gruppenunterricht.  Selbstgesteuertes Lernen / Hausaufgaben  Selbststudium – um das nötige Wissen und die nötigen Skills für die Zertifizie‐

    rung anzueignen. Lösen von Musterprüfungen und/oder Lern‐App.  Selbstständiges Erarbeiten der Zertifizierungsdokumente "Executive Summary" 

    und "Projektbericht".  Referent/in  Praxistransfer: Katja Manser  Prüfungsvorbereitung: Thomas Hobor  Zertifizierungsprozess Die Zertifizierung wird vom Verein zur Zertifizierung von Personen im Management (VZPM) durchgeführt.  1. Antrag zur Zertifizierung / Selbstbeurteilung 2. Executive Summary Report (9 Seiten) 3. Schriftliche Prüfung (2 Stunden mit Minicases) 4. Projektbericht (25 Seiten/15 Seiten Anhang) 5. Interview über eingereichtes Projekt (90 Minuten) 

    Details zu den einzelnen Zertifizierungsschritten, Zulassungsbedingungen, Gebühren sowie weitere Informationen finden Sie unter www.vzpm.ch.  Abschluss Certified Project Manager (IPMA Level C) 

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    10 

    Vorteile der Zertifizierung Für die zertifizierten Personen  Nachweis über Kompetenzen auf Grundlage der IPMA (swiss.ICB4),  Nachweis von Projektmanagement‐Wissen und ‐Erfahrung als persönlicher Leis‐

    tungsausweis,  International anerkanntes Projektmanagement‐Zertifikat. 

    Für Unternehmen und andere Organisationen  Nachweis von Projektmanagement‐Kompetenz gegenüber den Kunden,  Sicherung eines Wettbewerbsvorteils,  Etablierung eines Qualifikationsstandards und eines Projektmanagement‐

    Karrierepfads im Unternehmen. 

    Für Auftraggeber  Mehr Sicherheit bei der Vergabe von Aufträgen,  Höhere Fachkompetenz der Auftragnehmer. 

    Allgemeines Organisation Träger des Lehrgangs ist das Bildungszentrum für Wirtschaft Weinfelden.   Informationsbeschaffung / Links Zertifizierungsstelle:  www.vzpm.ch swiss.ICB4:  http://products.ipma.world/ipma‐product/icb  

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    11 

    Die allgemeinen Bedingungen für Lehrgänge Durchführung Alle Veranstaltungen werden nur bei genügender Teilnehmerzahl durchgeführt. Die minimale und maximale Zahl wird von der Leitung Weiterbildung bestimmt. Muss eine Veranstaltung abgesagt oder verschoben werden, sind Ersatzforderungen ausgeschlossen. 

    Form der Mitteilungen Anmeldungen zu Lehrgängen, Abmeldungen und Austritte bedürfen der Schriftform. Mündliche Ab‐sprachen haben keine rechtliche Wirksamkeit. 

    Anmeldung Die Anmeldung für Lehrgänge erfolgt schriftlich auf einem Anmeldeformular. Bei Lehrgängen wird mit der Anmeldebestätigung eine Einschreibegebühr von Fr. 100.– in Rechnung gestellt (Verwaltungsöko‐nom Fr. 200.–, HFW Fr. 400.–). Anmeldeschluss ist bei Lehrgängen üblicherweise vier Wochen vor Beginn, falls in der Broschüre keine andere Regelung festgehalten wurde. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bei Veranstaltungen mit freien Plätzen ist auch eine kurzfristige Nachmeldung möglich. Bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl, spätestens aber zwei Wochen vor Beginn eines Lehrgangs wird die Durchführung bestätigt. Mit der Bestätigung erhalten Sie die Rechnung. Diese ist bis Veranstaltungsbeginn zu bezahlen. 

    Abmeldung/Kündigung Abmeldungen sind in jedem Falle schriftlich vorzunehmen (Brief, Fax, E‐Mail)! Rückzüge von Anmel‐dungen werden als Abmeldungen behandelt. 

    Bei einer Abmeldung bis vier Wochen vor Beginn des Lehrgangs fallen ausser der Einschreibegebühr keine Kosten an. Die Einschreibegebühr wird nicht rückerstattet, bzw. muss einbezahlt werden, falls dies bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht geschehen ist. Für spätere Abmeldungen, die mindestens 27 Tage vor Beginn des Lehrgangs eintreffen (Datum des Poststempels), verrechnet das BZWW 25% des gesamten Schulgeldes. Ab 14 Tagen vor Beginn des Lehrgangs verrechnet das BZWW das gesamte Schulgeld. Es besteht in allen Fällen kein Anspruch auf Rückerstattung des Schulgeldes, unabhängig davon, ob die Abmeldung, das Nichterscheinen oder der Abbruch einer Weiterbildung wegen Krank‐heit, Unfall, Berufs‐ oder Wohnortwechsel oder aus anderen Gründen erfolgt, für welche das BZWW keine Verantwortung übernehmen kann. Ein Ersatzteilnehmender kann hingegen kostenlos gestellt werden. Wir empfehlen den Abschluss einer Annullationsversicherung, oft enthalten in Jahresreise‐versicherungen. 

    Programmänderungen, Streichung von Angeboten Programmänderungen oder Streichung von Lehrgängen bleiben vorbehalten. Schulgelder und Ein‐schreibegebühren werden voll zurückerstattet, falls eine Veranstaltung nicht durchgeführt wird oder eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden kann. Darüber hinaus bestehen keine weiteren Ansprü‐che. Programmänderungen oder Lektionenausfall begründen keinen Anspruch auf Rückzahlung be‐reits geleisteter Schulgelder. 

    Gültigkeit und Gerichtsstand Mit der Anmeldung zu einem Lehrgang erklären sich die Teilnehmenden mit den allgemeinen Bedin‐gungen und den Gebühren einverstanden. Als Gerichtsstand gilt Weinfelden. 

     

    // Version 07.05.2018 // 

     

  • Projektmanagement IPMA (swiss.ICB4) ‐ Level D und C 

    01.10.2019 

                              Schuladresse Bildungszentrum für Wirtschaft Weiterbildung Schützenstrasse 11 Postfach 112 8570 Weinfelden Telefon 058 345 75 75   Fax 058 345 75 25  weiterkommen.ch [email protected]  Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.